Auf die Plätze…Fertig…Los!



Nimm deinen Platz jetzt ein, und wenn du deinen Platz noch nicht gefunden hast, dann achte auf die Zeichen, mit denen dich das Leben dorthin führen will. Wenn du immer wieder diese kleinen Zeichen, die sanften Schubser missachtest, wird das Leben dir einen kräftigen Schubser geben (müssen), und das könnte sich dann wie ein schwerer Schicksalsschlag anfühlen. Verlust, Leid, Krankheit, Unfall u.ä. wirft dich aus der Bahn, und genau das ist wichtig, denn in der alten Bahn, auf den alten, bekannten Gleisen, kommst du nicht an deinen ureigenen Platz, an dem du jetzt gebraucht wirst, um hier und jetzt in dieser Wandelzeit zu wirken, helfen, heilen und transformieren. Damit meine ich ‚Platz‘ nicht bezogen auf einen bestimmten Ort, denn Du kannst überall wirken mit deinen dir gegebenen Gaben, du kannst überall, wo du gehst und stehst, ein Leuchtturm sein und es heller, wärmer und menschlicher machen für dich , andere und damit für ALLes, für die ganze Erde. Du musst manchmal erst ver-rückt werden, weg von den eingefahrenen Gleisen, wo du bis jetzt ‚gespurt‘ hast. Du brauchst dich aber nicht anzustrengen, um deinen Platz zu finden, denn wenn du dich öffnest, dann wirst du gefunden: dein Platz findet dich. Wenn wir dem Leben selbst mehr und mehr (ver)trauen, brauchen wir uns immer weniger anstrengen – das haben wir ja auch lange genug getan, auf den alten Wegen, auf denen uns der alte ‚Spurassistent‘ immer hielt.

Anstrengend ist es jedoch, wenn wir ständig unsere eigene Energie zurück halten, festhalten, kontrollieren, überlegen, nach-denken, was das ‚Richtige‘ ist, etwas tun, was uns keine Freude macht, wenn wir etwas ohne Liebe tun: Das ist mühsam und deprimierend, denn unser Herz weiss, dass alles Tun ohne Liebe auch sinnlos ist in der Tiefe. Deshalb ist dein Herz der ehrlichste WegWEISEr für dich. Das Herz ist voller Liebe und Mitgefühl, und es mag keine Spielchen. In solchen Spielchen geht es oft um Macht und Ohnmacht zwischen Menschen. Darum, innerlich einen Mangel an Liebe oder Anerkennung zu spüren und sich das vom anderen holen wollen: So geraten wir leicht in ein Machtspiel hinein. Doch die Liebe, die Energie des Herzens, will sich darüber erheben, will dem anderem in Freiheit begegnen. Danach sehnen wir uns eigentlich alle. Wir denken oft, dass, wenn wir destruktives Verhalten in uns selbst wahrnehmen oder wenn wir bemerken, dass wir immer wieder gegen dieselben Wände anrennen, wir da eingreifen und etwas verändern müssen. Aber in dieser Haltung, eingreifen zu wollen, steckt bereits das Urteil, dass es falsch sei, was wir da tun. Es steckt bereits ein Kampf in so einer Haltung und das hilft uns nicht weiter. Indem du einen Schritt zurücktrittst und dich selbst wirklich mit den Augen der Liebe betrachtest, wird ein völlig neuer Raum frei. Die Lösung entsteht also nicht daraus, das Problem direkt zu „bekämpfen“, sondern dadurch, einen neuen Raum zu erschaffen, einen Schritt zurück zu treten und dich selbst wirklich zu verstehen und liebevoll anzuschauen.

Aus diesem Raum des Mitgefühls für uns selbst fliesst neue Energie und alte Verhaltensmuster werden weniger zwingend, weniger notwendig. Liebe wirkt immer ent-spannend. Und wenn wir entspannt sind und uns in uns selbst sicher fühlen, erscheinen andere Möglichkeiten auf unserem Weg, sie zeigen sich dann ganz von selbst. Der wesentliche Schritt ist immer wieder, den Raum unseres Herzens zu öffnen und uns von dort aus anzuschauen.

Die Energie der Liebe, des Herzens ist IMMER anwesend. Wir können uns stets auf verschiedene Schichten oder Ebenen einstimmen. Es gibt eine Ebene der Angst, des Kampfes, des negativen Denkens und der Verurteilung, aber es gibt auch eine Ebene der Offenheit, der Liebe und der neuen Möglichkeiten. Und diesen Schritt hin zur Liebe, zu dieser Ebene, zu dieser Seinsschicht, machst du selbst. Es ist (d)eine Wahl. Wir können sie jeden Moment neu treffen, indem wir uns Raum geben und uns selbst, und dann auch die Anderen, mit Verständnis und liebevollen Augen ansehen. Ich möchte nochmal an den letzten ‚Inspirationsbrief anknüpfen, und heute damit enden, womit ich letztens begonnen habe:

‚Heile ich mein Herz, so wirke ich gleichzeitig sowohl an der Öffnung meines eigenen kleinen Tores zur Liebe, sowie an der Öffnung des großen Tores ( für die ganze Menschheit) zur Liebe hin. Wir bewegen uns als Menschen zwischen Angst und Liebe, und wir sehnen uns mehr oder weniger alle, bewusst oder unbewusst, die Enge (= Angst) zu durchschreiten, um ganz weit zu werden und in die Liebe hinein zu fließen, aus der wir alle kommen, und die wir im Eigentlichen SIND.’

Die Voraussetzung für alles ist die Herzheilung. Unser Herz ist stark, es ist das einzige Organ, dass keinen Krebs bekommen kann, es sendet viel mehr Impulse als das Gehirn, es strahlt in einer so hohen Frequenz, und doch -wahrscheinlich ist es kein Zufall-, sind wir im Herzen auf seelischer und emotionaler Ebene auch am meisten verletzt. Die Mauern, der Panzer, die Schutzwälle müssen jetzt wirklich weg, damit unser Platz uns finden kann, wir den Ruf hören, unserer Be-rufung folgen. Unser Herz sendet dann immer deutlicher Impulse, und leitet uns jenseits eingespurter Wege auf unseren ureigenen Pfad- Also :

Auf die Plätze, fertig, los:

Welche Gaben darf ich jetzt entfalten, wo und wie kann ich mit der mir größtmöglichen Liebe wirken?

Du wirst hier und jetzt gebraucht!

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––– Aktuelle Termine In der kommenden Woche gibt es gleich zweimal die Möglichkeit, einen "BIP" (Beziehungsintegrationsprozess nach Malte Nelles) zu erleben. Wir können miterleben, wie es ist, wenn sich zwei mit den Augen der Liebe und ohne Urteil zuwenden.

Montag, 22.11. & Mittwoch 24.11.2021 Beginn jeweils 18.30 Uhr Stellvertreter und Zuschauer willkommen. Klangheilreise Fr 26.11.2021 18:30 Uhr Wiederum freue ich mich sehr, in der Woche ab 02.12. wieder gemeinsam mit Robert wirken zu können im Sinne meines Herzensanliegens – Heilung des Männlichen und Weiblichen in uns und miteinander. Heilabend: 08.12.2021 Beginn 18:30 Uhr 02.12. – 10.12.2021 gemeinsame Behandlungen in Einzelsitzungen 06.12.2021 Offener Aufstellungsabend, Beginn 18:30 Uhr Stellvertreter willkommen (wenn du ein eigenes Anliegen hast, melde dich bitte, dann suchen wir einen Termin für dich ) 09.12. 2021 18:30 Uhr Klangheilreise mit Liane, Robert & Claudia (Einen Termin für die Einzelbehandlungen kannst du ab sofort bei mir vereinbaren Tel. 0160/ 84 78 111) Wir freuen uns auf herzöffnende Momente :)

Robert & Claudia

28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Leuchtturm sein!